Sonntag, 21. März 2010

Noch ein wenig Rundes...

Kyoto - mit seinen zarten Rosatönen erinnert mich dieser Kringel an die schönen Kimonos der japanischen Schönheiten.
(Basis aus silbernen Glasschliffsteinen und zartflieder-farbenen Perlen)
Berlin - schwarz und schillernd, belegt mit einem Netz aus grau-changierend Rocailles. So wie Berlin, noch nicht schön, aber schillernd und vielfältig...
Und für eine ganz liebe Freundin, die Montag Geburtstag hat: Mumbay. Ganz in den Bollywood-Farben hellblau - türkis - flieder - lila an die Kette gelegter Kringel. Dazu ein kleines Armband mit den gleichen Perlen - mit einer Beaded Bead in der Mitte und an den Seiten eine Spiral-Rope.
Weil die Perlen insgesamt etwas größer sind, habe ich hier den Umfang auf 10 Einheiten verkleinert.
Alle Kringel gearbeitet nach der Anleitung von Sabine "try-to-be(ad)".


Und nun - glaube ich - ist meine "Kringelphase" erstmal vorüber! Ich liebäugle mit RAW - oder einem Armband nach Biloba - oder ein paar Beaded Beads - oder ...

Kommentare:

Eveline hat gesagt…

Bei dir hat es in letzter Zeit ordentlich "gekringelt"! Jede Variante ist wunderschön!!!!!!!!!!!
LG Eveline

Delica-Tessen hat gesagt…

das ist echt zum träumen, wunderschönnnnnnnnnnn

Odete hat gesagt…

Lindas as peças,eu também gosto de fazer bijutaria, beijos. Odete